6 köpfige Familie "ist dann mal weg"...

Auszeitjahr intensiv


Warum das Ganze?

Wir möchten gerne mit diesem Trip ...


 

ein Verständnis für die schier unfassbare Vielseitigkeit und Zerbrechlichkeit der Fauna & Flora vor Ort erhaschen. Zum Beispiel eine Bestands-aufnahme von der Zerstörung der Bergnebelregenwälder dokumentieren, die Menschen im fernen Europa dafür weiter sensibilisieren und vor Ort ökologische Projekte unterstützen.

 


"Fremde sind Freunde, die du nur noch nicht kennengelernt hast!"


 

 

 

 

der heranwachsenden Generation  zeigen, wie die Menschen in unterschiedlichen Ländern in der Realität leben und s-i-n-d (also abseits der Wiedergabe in den oft verzerrten Medien)- denn die Welt ist gut!

 


... in unserer hektischen Zeit eine intensive Zeit mit der Familie genießen und so Familie als Dreh- und Angelpunkt zu stärken; gleichzeitig anderen Mut zu machen, auch mit Familie sowohl seinen Träumen, wie auch seiner Verantwortung gerecht zu werden.


 

die sozialen und kulturellen Situationen der Menschen vor Ort  sehen, mit den Menschen intensiv in Kontakt treten  und soziale Projekte vor Ort unterstützen. Zum Beispiel von den  indigenen Andenvölkern oder zur Unterstützung der Straßenkinder.

 


"Die Welt ist ein Buch und wer nicht reist, liest nicht eine einzige Seite."